WICHTIGE INFORMATION: Unterrichtsbetrieb nach den Osterferien an bayerischen Schulen


Liebe Eltern, 


sicher habt ihr es schon den Presseberichten entnehmen können. Nach den Osterferien treten wir in eine neue Phase des Unterrichts. Das bayerische Kabinett hat in seiner Sitzung am 16. April 2020 eine Öffnung der bayerischen Schulen für die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen der weiterführenden und beruflichen Schulen ab dem 27. April beschlossen. Das bedeutet dass die Wiederaufnahme des Unterrichtsbetriebes an den bayerischen Schulen erst ab dem 27. April 2020 und auch nur für die folgenden Jahrgangsstufen vorgesehen ist:

  • Mittelschule: Jahrgangstufe 9 (soweit für eine Prüfung angemeldet) bzw. Jahrgangsstufe 10

  • Realschule: Jahrgangsstufe 10

  • Wirtschaftsschule: zweistufige Wirtschaftsschule: Jahrgangsstufe 11; drei- und vierstufige Wirtschaftsschule: Jahrgangsstufe 10

  • Gymnasium: Q12

  • Förderschule

  • Förderzentren: Wiederaufnahme des Unterrichts nur in Klassen, die nach dem Lehrplan für die allgemeinen Schulen unterrichten; dabei Unterricht ausschließlich für Schüler der 9. und 10. Jahrgangsstufe, die für eine Prüfung angemeldet sind (MSA, QA oder theorieentlastete Prüfung zum erfolgreichen Abschluss der Mittelschule)

  • Sonderpädagogisches Förderzentrum und Förderzentrum Lernen: Klassen der Jahrgangsstufe 9

  • Realschulen und berufliche Schulen zur sonderpädagogischen Förderung: Unterricht für die Abschlussklassen; Orientierung am Vorgehen der jeweiligen allgemeinen Schulen

  • FOS/BOS: Fachabiturklassen: Jahrgangsstufe 12, Abiturklassen: Jahrgangsstufe 13

  • Berufsschulen: Fachklassen vor Kammerprüfung, Klassen des vollzeitschulischen Berufsgrundschuljahres (BGJ)

  • Berufsfachschulen: Abschlussklassen

  • Berufsfachschulen des Gesundheitswesens, Fachakademien: alle Abschlussklassen

  • Fachschulen: Abschlussklassen


Andere Jahrgangsstufen: Für alle anderen Jahrgangsstufen einschließlich der Grundschulklassen wird das „Lernen zuhause“ bis auf Weiteres fortgeführt. Eine weitere Ausweitung des Unterrichtsbetriebs – z. B. auf die Jahrgangsstufe 4 der Grundschule oder auf die Klassen, die im nächsten Jahr ihren Abschluss machen – ist derzeit frühestens ab dem 11. Mai vorstellbar. Hierüber wird noch gesondert entschieden.

Rahmenbedingungen

Aus Gründen des Gesundheitsschutzes für den Unterricht werden zukünftig besondere Rahmenbedingungen gelten. Beispielsweise soll der Unterricht in halber Klassenstärke mit 10 bis 15 Schülern durchgeführt werden, um in den Klassenzimmern einen Abstand von mindestens 1,5 m zwischen den Schülerinnen und Schülern gewährleisten zu können. An bestimmten Schulen kann auch ein zeitlich versetzter Schulbeginn oder Schichtbetrieb notwendig werden. Auch für das Verhalten im Schulhaus werden Sonderregelungen getroffen. Hierzu werden wir uns in den nächsten Tagen beraten, wie auch wir den geforderten Maßnahmen Folge leisten können.


Außerdem beraten wir uns derzeit darüber wie das Lernen zu Hause unter den aktuell gegebenen Bedingungen weiterhin durchgeführt bzw. optimiert werden kann. Wir denken ggf. über die Bereitstellung einer neuen Online-Plattform nach. Hierzu erhaltet ihr am Montag, den 19.4.2020 eine gesonderte Information von uns. 


Morgen, am Montag findet wie gehabt der Skype-Unterricht um 9.00 Uhr mit Thomas statt (Mathe für die Prüfung). 


Ansonsten hoffen wir, dass Ihr schöne Ferien hattet. Wir vermissen euch alle sehr und hoffen, dass wir uns bald sehen können. 


Das wichtigste für die kommende Zeit ist: bleibt alle gesund, genießt die gemeinsame Zeit daheim und in der Natur und vergesst das Spielen und Lachen nicht, denn Freude stärkt unser Wohlbefinden. Und denkt immer daran, Lernen ist Alltag und findet immer statt. Und nun wünschen wir euch allen eine schöne Zeit. Wir melden uns morgen mit neuen Informationen. 

Mit fröhlichen Grüßen Euer Schulteam der Freien aktiven Landschule Hendungen


135 Ansichten

© 2020  Freie Aktive Landschule e.V., Hendungen